Informationsabend: Schwerkranke Kinder und deren Familien ehrenamtlich begleiten

Das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar über einen neuen Befähigungskurs für die ehrenamtliche Mitarbeit

18:00 Uhr
Kinderhospiz- und Palliativteam Saar, Hauptstr. 155, 66589 Merchweiler

Schwerkranke Kinder und ihre Familien brauchen viel Unterstützung und Beistand. Dazu gehört neben der professionellen Beratung und medizinischen Versorgung auch die Begleitung durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Die Betreuung schwerstkranker Kinder kann nicht ohne Vorbereitung, Fachwissen und Begleitungskompetenz erfolgen. Das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar führt von Mai bis Oktober 2020 interessierte Bürgerinnen und Bürger durch einen eigens dafür entwickelten Befähigungskurs an diese anspruchsvolle Tätigkeit heran.
Unter dem Motto „Es gibt noch viel zu leben“ können Ehrenamtliche mit absolviertem Befähigungskurs eine sinnstiftende Aufgabe übernehmen, die allen Beteiligten Halt und Zuwendung gibt:

  • Zeit mit dem kranken Kind verbringen; spielen, vorlesen, einfach nur da sein
  • Zeit mit den Geschwistern verbringen; Unterstützung bei der Schularbeit, Freizeitaktivitäten, Gespräche führen
  • Gesprächspartner für die Familie sein
  • Entlastung durch Übernahme von Botengängen und Besorgungen, etc.
  • Dadurch zeitlichen Freiraum schaffen, den die Eltern für sich nutzen können.
  • Unterstützung und der Bewältigung des Alltages und der besonderen Belastungssituation

Am Dienstag, den 24.03.2020 sind alle, die sich mit dem Gedanken tragen, in der Kinderhospizarbeit aktiv zu werden zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Von 18.00-20.00 Uhr werden die Kursinhalte und der Kursverlauf näher vorgestellt und organisatorische Fragen beantwortet. Die Veranstaltung findet im St. Vincenz Alten- und Pflegeheim, Hermannstraße 10 in 66538 Neunkirchen statt.