Wir sind für Sie da - auch in der "Corona Krise“

Unsere Palliative Versorgung und hospizliche Begleitung in den eigenen vier Wänden wird trotz erschwerter Rahmenbedingungen durch die Corona Krise aufrechterhalten.

Das Ambulante Hospiz St. Michael Völklingen ist in diesen Krisenzeiten auch weiterhin für die Belange schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen da.




Covid 19-Begleitung im Pflegeheim – Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin berichtet aus der Praxis

„Es hat mich beim ersten Einsatz in einem von Corona-Fällen betroffenen Pflegeheim schon große Überwindung gekostet meine Ängste vor Covid 19 zu verdrängen. Als ich dann aber mit allem ausgestattet war, was mich schützen sollte (Brille, Handschuhe, Mund- Nasenschutz und Kittel), ging es mir schon viel besser.
Die Angst war weg und ich machte ohne Sorge auch weitere Einsätze.  Es war schon ein ganz besonderes Erlebnis, denn diese Art der Begleitung war mir ganz neu. Die Bewohner befanden sich alle schon im finalen Stadium. Es hat mich auch sehr berührt, wie dankbar das Personal für meine Dienste war. Endlich konnte ich etwas Sinnvolles tun. Ich wurde gebraucht und das gab mir ein gutes Gefühl. Ich konnte so für eine Zeit lang der häuslichen Isolation entfliehen. Wir Singles haben es in dieser Zeit nicht leicht und ich bin froh für jede Abwechslung. So sehe ich die Einsätze als Win-Win-Situation für alle.“

Magdalena, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Ambulanten Hospizdienst St. Michael Völklingen.




Sie sind uns einfach wichtig!

Auch in dieser schwierigen Zeit benötigen schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige Begleitung, Beratung und Unterstützung. Wir vom ambulanten Hospiz St. Michael unterstützen vor Ort, wo gerade jetzt die Isolation die Menschen in dieser Situation besonders hart  trifft. Als gefährdete Personengruppe scheitern nicht nur viele vormals zugänglichen Hilfen, sondern auch der bitter benötigte Sozialkontakt bleibt oftmals völlig aus.
In einer ohnehin schon verzweifelten Situation, die geprägt ist von Angst vor der eigenen Erkrankung, dem eigenen Tod oder dem eines nahen Zugehörigen, ist dies kaum zu ertragen.
Wie helfen wir?
Wir kommen auch jetzt zu den Menschen nach Hause, lassen sie nicht alleine, schaffen Zugang zu Hilfen, kommunizieren für sie mit entsprechenden Hilfestellen, begleiten sie psychosozial, übernehmen Antragsstellungen, schauen in Kooperation mit Hausärzten auf Symptome und helfen diese zu lindern, setzen Ehrenamtliche ein, damit niemand in dieser schweren Zeit alleine gelassen wird und individuell die Unterstützung erfährt, die er braucht.
Wir sind für Sie da!
Aus dem Homeoffice heraus organisieren wir, was keinen direkten Kontakt erfordert. Wir telefonieren mit Patienten und Angehörigen und halten den Kontakt zu unseren ehrenamtlichen Hospizbegleitern, die wir derzeit auch nicht persönlich sehen, was sonst für uns selbstverständlich ist und regelmäßig erfolgt.




"Ich gehe sehr gerne meiner ehrenamtlichen Tätigkeit im ambulanten Hospiz St. Michael in Völklingen nach. Die Situation und die Not der schwerstkranken und sterbenden Menschen lässt sich nicht für die Corona-Pandemie einfach „in die Ecke stellen“ oder „stilllegen“ wie dies bei den Geschäften, Schulen usw. möglich ist.
Deshalb ist es mir sehr wichtig weiterhin zu meiner Patientin und deren pflegende Angehörigen nach Hause zu gehen.
Schon ein Lächeln unter der Maske, ein schönes Gespräch sorgen bei meinem Besuch für Abwechslung, wirkt nachhaltig und gibt den Menschen das Gefühl nicht allein gelassen zu werden.

Schöne Grüße mit Lächeln unter der Maske und einem zuwinken auf Abstand

Eure Ingrid"




Herzlich Willkommen!

Das Ambulante Hospiz St. Michael Völklingen begleitet sterbenskranke Menschen und ihre Angehörigen im Raum Völklingen, Püttlingen, Riegelsberg bis Heusweiler und im Warndt.

Wir bieten Ihnen Unterstützung zu Hause, in Altenpflegeeinrichtungen, Krankenhäusern oder in Behinderteneinrichtungen.  Beratung bei uns im Hospizbüro ist natürlich auch möglich.

Im Mittelpunkt unserer Begleitung steht der Hospizgedanke: Leben bis zuletzt.Das Ziel ist es, ein würdevolles und selbstbestimmtes Sterben zu  ermöglichen.Die persönlichen Wünsche und die körperlichen, sozialen, psychischen und spirituellen Bedürfnisse der Kranken und ihrer Nahestehenden sind vorrangig.Menschen sollen im Sterben nicht alleine gelassen werden und ihre Würde soll bis zuletzt gewahrt werden.

Die Hilfen werden individuell auf den Schwerkranken und seine Angehörigen abgestimmt und dienen der Schaffung einer bestmöglichen Lebensqualität.Das Ambulante Hospiz St. Michael versteht sich als eine Ergänzung und Bereicherung anderer Dienste für schwerstkranke Menschen.


Spenden

Für die nachhaltige Sicherstellung aller unserer Aktivitäten sind wir dringend auf Spenden und andere Zuwendungen angewiesen.

Bankverbindung

Kontoinhaber: Förderverein Ambulantes Hospiz St. Michael Völklingen e.V.
Stadtsparkasse Völklingen
IBAN
DE84 5905 1090 0000 6018 88
BIC SALADE51VKS

Wünschen Sie regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten?

Dann schicken Sie uns eine Mail.


News & Termine

Thema wird noch bekannt gegeben


Thema wird noch bekannt gegeben


Thema wird noch bekannt gegeben



Sie werden gebraucht